VersandkostenfreiVersandkostenfreibei allen Bestellungen schon ab 19 €!
14 Tage Widerruf14 Tage WiderrufsrechtEinfach einpacken und zurücksenden!
0 22 08 / 91 43 47Sie haben Fragen?
Folgen Sie uns!Die Neusten Trends und Tipps

Gesund durch Herbst und Winter mit einem starken Immunsystem 22.11.2016 10:00

Wir alle würden lieber auf lästige Erkältungen oder gar Grippe verzichten, wenn es wieder kälter wird. Vor Grippe schützen sich viele Menschen daher durch eine Impfung. Dennoch kommt es häufig zur Erkrankung. Um dies zu vermeiden hilft es, das eigene Immunsystem zu stärken. Denn wer regelmäßig etwas für die körpereigenen Abwehrmechanismen tut, sorgt für einen nachhaltigeren Schutz und kann sich Medikamente sparen, die oftmals nur Symptome unterdrücken.

So funktioniert unser Immunsystem

Unser Immunsystem ist die körpereigene Abwehr und schützt uns vor Krankheitserregern. Damit dies funktioniert, sollte es allerdings gut arbeiten und gestärkt sein. Wer ein gesundes, funktionierendes Immunsystem hat, ist gut vor Krankheiten geschützt. Insbesondere vor leichteren Erkältungen, die gerade im Jahreszeitenwechsel vielen Leuten das Leben schwermachen.

Wer das eigene Immunsystem vernachlässigt, beispielsweise durch wenig Bewegung, ungesunde Ernährung und wenig Schlaf, bietet damit den Krankheitserregern viel Angriffsfläche. Der Körper nutzt nämlich dann im Fall einer Erkrankung die Gelegenheit sich einmal gründlich zu entgiften und zu entschlacken.

Auf diese Weise stärkt man erfolgreich das Immunsystem

Es gibt viele Wege die eigene Abwehr erfolgreich zu stabilisieren, die sich ganz leicht in den Alltag integrieren lassen. Dazu zählt zum Beispiel eine bewusste Ernährung. Bestimmte Lebensmittel unterstützen den Aufbau des Immunsystems. Besonders Gemüse wie Möhren, Brokkoli, Spinat oder auch Tomaten enthalten zahlreiche Inhaltsstoffe, die den Aufbau der körperlichen Abwehr unterstützen und fördern.

Auch Früchte wie Blaubeeren, Zitronen, Orangen und Trauben enthalten viele Stoffe, die gut für das Immunsystem sind. Unterstützung bekommen sie idealerweise von Schalenobst, also Nüssen, wie Walnüssen, Cashewkernen oder Mandeln. Letztere sind besonders hilfreich, um die Abwehr zu stärken.

Gerne vergessen, aber besonders wichtig, ist es, sich und dem Körper regelmäßig Gelegenheit zur Erholung zu gönnen. Ruhephasen und ausreichend Schlaf helfen bei Regeneration und Stärkung, sodass wir besser vorbereitet sind, wenn Erreger abgewehrt werden müssen. Stress wirkt sich zudem negativ auf das Immunsystem aus, daher ist es ratsam auf stressmindernde Aktivitäten wie beispielsweise Sport oder Aromatherapie zurückzugreifen. Wer möchte, kann auch mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen, wie beispielsweise Ingwerprodukte oder Cranberry Lutschtabletten mit viel Vitamin C.

Das Zusammenspiel all dieser Maßnahmen macht unser Immunsystem stark und verringert das Risiko von Erkrankungen, ganz egal wie kalt es draußen wird.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Awellna Newsletter

KEIN ANGEBOT MEHR VERPASSEN

© awellna | Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand